Lupo

Der freundliche Rüde hat eine traurige und gleichermaßen dramatische Geschichte hinter sich. 2016 berichteten wir bereits das erste Mal von Lupo`s Rettungsaktion: Der Vierbeiner irrte herrenlos über mehrer Tage auf den Straßen Fuerteventutas umher, dann wurde er von einem Auto angefahren und geriet in seiner Panik in einen schmalen Spalt zwischen zwei Häusern, aus dem er nicht mehr heraus kam. Dank dem Notruf von aufmerksamen Urlaubern konnte Lupo schließlich aus seiner misslichen Lage befreit werden. Die Untersuchungen beim Tierarzt wurden von Animal Care getragen und ergaben Brüche an seinem rechten Bein. Dieses wurde geschient und Lupo fand einen Pflegeplatz auf Imkes Pferdehof im Süden der Insel, wo er mit viel Zuwendung wieder aufgepäppelt wurde. Mittlerweile sind die Verletztungen zwar verheilt, doch der freundliche Mischling lebt immer noch bei Imke und würde sich über eine Patenschaft sehr freuen.

Jetzt Pate werden